Nachrichten

Einzelhandel beschließt Forderungen

Tarifrunde 2019

Einzelhandel beschließt Forderungen

Tarifrunde Einzelhandel 2019 J. Bartkowiak Tarifinfo

Die Tarifkommission hat am 20. März die Ergebnisse der Beschäftigtenbefragung ausgewertet und folgende Forderungen beschlossen:

  • 6,5% mindestens 163,- Euro, (das heißt mindestens 1 Euro pro Stunde) mehr Lohn und Gehalt
  • 100,- Euro mehr für Auszubildende
  • Laufzeit 12 Monate ohne Nullmonate.

Darüber hinaus fordert die Tarifkommission die Allgemeinverbindlichkeit der Tarifverträge, das heißt: alle Beschäftigten im Einzelhandel müssen nach Tarif bezahlt werden. Nur so kann verhindert werden, dass sich die Unternehmen weiterhin Wettbewerbsvorteile auf dem Rücken ihrer Beschäftigten verschaffen.

Zusätzlich fordert die Tarifkommission ein Mindesteinkommen von 2100,- Euro. Denn erst diese Einkommenshöhe ermöglicht im Alter eine Rente ohne staatliche Unterstützung.

Der Tarifvertrag ist zum 30.04.2019 gekündigt. Jetzt seid ihr gefragt!

Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der anderen Unternehmen habt ihr es in der Hand, diese Tarifrunde erfolgreich zu gestalten.