Nachrichten

Galeria Kaufhof nicht kaputt sparen!

Sanierung

Galeria Kaufhof nicht kaputt sparen!

Zu ihren Sanierungsabsichten hat die Unternehmensspitze einen Katalog vorgelegt, der weitgehend aus Wischiwaschi-Überschriften besteht.

Brutal deutlich wird es nur bei den angepeilten Kostensenkungen. Statt Zukunftskonzepten werden Horrorszenarien geliefert: 1.800 Vollzeitstellen sollen wegfallen, das würde rund 5.500 Menschen betreffen.

Gleichzeitig meint die Warenhaus-Geschäftsführung einen Sanierungstarifvertrag mit ver.di aushandeln zu können, der dauerhaft abgesenkte Einkommen bedeuten würde. Dazu sagen wir Nein!
 
Mehr im ver.di-Info für Beschäftigte
Pressemitteilung von ver.di