Nachrichten

Reallohnerhöhung für alle durchgesetzt

Tarifabschluss im Großhandel

Reallohnerhöhung für alle durchgesetzt

Die ver.di Tarifkommission Groß- und Außenhandel hat sich in der 3. Verhandlungsrunde mit dem Arbeitgeberverband geeinigt:

  • Die Löhne und Gehälter steigen  zum 1. Juli 2019 um 3%;
  • eine weitere Erhöhung zum 1. Juni 2020 um 1,9%;
  • Azubivergütungen werden überproportional jeweils zum 1. August 2019 und 2020 um 70 Euro erhöht;
  • Laufzeit 24 Monate.

Diese nun verabredeten Steigerungen bedeuten für alle Kolleginnen und Kollegen eine Reallohnerhöhung. Wir liegen vor allem mit der dreiprozentigen Erhöhung in diesem Jahr deutlich über der Inflationsrate. Aber auch das zweite Jahr und das Gesamtvolumen können sich sehen lassen.

Die überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen um zweimal 70 Euro, jeweils zum Ausbildungsbeginn in diesem und im nächsten Jahr, sind der eigentliche Erfolg dieser Tarifrunde. Damit machen wir die ganze Branche wieder attraktiver für junge Kolleginnen und Kollegen und leisten damit unseren Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Unternehmen.

Ein großes Dankeschön geht an alle Beschäftigten, die mit ihrem Engagement und der Beteiligung an den Aktionen und Warnstreiks diesen Abschluss und damit auch diese Erhöhungen möglich gemacht haben.

Verbindlichen Rechtsanspruch auf tarifliche Leistungen haben nur ver.di-Mitlieder.