Nachrichten

Tarifverhandlungen bei Otto

Erste Sondierung

Tarifverhandlungen bei Otto

Am 22. Juni 2018 fand das erste Sondierungsgespräch zur Rückführung der Logistikunternehmen der OTTO Group in die jeweiligen Flächentarifverträge des Einzel- und Versandhandels statt. In Hamburg ist davon Hermes Fulfilment (HF) betroffen.

Zum Hintergrund: 2009 wurde für die Logistikunternehmen der OTTO-Group ein Ergänzungstarifvertrag zum jeweiligen Flächentarifvertrag vereinbart. Dieser sieht eine Absenkung der Löhne und Gehälter sowie der tariflichen Sonderzahlungen im Umfang von c. 13 % vor.

Als Gegenleistung für die finanziellen Einbußen der Beschäftigten wurde zwischen ver.di und der Otto Group eine Standort- und Beschäftigungssicherung vereinbart.
Beides gibt es heute nicht mehr, da die Regelungen zeitlich befristet waren. Deshalb fordert die ver.di-Bundestarifkommission nun die Rückkehr in den Flächentarifvertrag des Versand- und Einzelhandels.

In unserem ersten Sondierungsgespräch ging es im Wesentlich darum, unsere Forderung zu übermitteln. Im Gegenzug forderte die Arbeitgeberseite eine weitgehende Flexibilisierung der Arbeitszeit, der wir eine Absage erteilten, da dies aus unserer Sicht in die Zuständigkeit der Betriebsräte fällt.

Ob und wann die Gespräche fortgeführt werden ließ die Arbeitgeberseite zunächst offen.
 
ver.di Info 3 für die Beschäftigten