Nachrichten

Hermes Fulfilment schließt für immer die Türen

Wut und Trauer

Hermes Fulfilment schließt für immer die Türen

Trauerzug bei Hermes Fulfilment in Hamburg ver.di Handel Trauerzug HF  – Trauerzug bei Hermes Fulfilment in Hamburg

Am 31. August schließt der Retourenbetrieb Hermes Fulfilment (OTTO) in Hamburg für immer die Türen. Obwohl Otto mit einem Umsatzplus von ca. 25% in 2020 zu den absoluten Krisengewinnern gehört, verlieren 840 Kolleginnen und Kollegen ihren Arbeitsplatz. Die Arbeitsplätze werden nach Polen und Tschechien verlagert, da die Arbeitskosten dort günstiger sind. Dabei haben die Kolleg*innen bei HF seit vielen Jahren auf bis zu 13 % Lohn verzichtet, mit der Zusage, damit ihre Arbeitsplätze zu sichern. Die Kolleg*innen sind wütend, enttäuscht und traurig.

Mit einem Trauerzug trugen sie am 25. August die soziale und ökologische Verantwortung von Prof. Dr. Michael Otto zu Grabe.

Neben einer großen Wut flossen auch viele Tränen, denn die Kolleg*innen waren zum Teil seit über 30 Jahren bei Otto und stand in all den Jahren zu „ihrem“ Unternehmen. Jetzt ist aber klar: Otto fand ich mal gut!