Nachrichten

real bricht Verhandlungen ab

Verantwortungslos.

real bricht Verhandlungen ab

Diese Woche erklärte real den Abbruch der laufenden Verhandlungen. Der Grund ist offensichtlich: Eine auf Dauer angelegte, radikale Kürzung der Personalkosten ist mit ver.di nicht zu vereinbaren.

Das Ziel des Arbeitgebers, die Tarifstruktur so zu verändern, dass die Löhne und Gehälter um bis zu 40 Prozent abgesenkt werden, stößt auf entschiedenen Widerspruch unserer Tarifkommission. Gleichzeitig kündigt Herr Koch an, dass real mit einem anderen Arbeitgeberverband (AHD) dauerhaft abgesenkte Löhne
und Gehälter vereinbaren und dazu eine gesellschaftsrechtliche Umgliederung
vornehmen wird.

ver.di hat immer wieder deutlich gemacht, dass ein solcher finanzieller Kahlschlag nicht nur alle neu Eingestellten treffen würde. Auch die bisherigen Belegschaften
bei real und schließlich alle Beschäftigten im Handel müssten die Konsequenzen tragen: Kürzungen auf breiter Front.

Mehr Informationen im Tarifinfo